Sponsored Links




Die Fjorde in Westjütland

(rh) Im Gegensatz zu Norwegen, wo man im Allgemeinen von hohen Felsen umgebene, oft weit ins Festland reichende Meeresarme Fjord nennt, werden in Dänemark Brackwasserseen an Flußmündungen Fjord genannt. 
Anderswo würden die dänischen Fjorde wohl Strandsee, Haff oder Lagune genannt.


Der Ringkøbing Fjord

Der Ringkøbing Fjord ist mit über 300 km² Fläche das größte Binnengewässer Dänemarks. Er wird durch eine ca. 30 km lange und an der schmalsten Stelle nur wenige hundert Meter breite Nehrung, Holmsland Klit vom offenen Meer getrennt. Bei Hvide Sande besteht eine Verbindung zwischen dem Ringkøbing Fjord und der Nordsee.


Der Nissum Fjord

Der Nissum Fjord ist etwa 70 km2 groß und liegt etwa 20 km westlich von Holstebro und 20 km nördlich von Ringkøbing an der westjütländischen Nordseeküste Bei Thorsminde befindet sich ein  Sperrwerk, das den Durchfluss zwischen Fjord und Nordsee regelt.


Dänemark Vorbereitung Tipps Natur Freizeit Wissenswertes
► Verkehrsregeln ► Sprache ► Was mitnehmen? ► Wetter ► Schwimmen ► Hausqualität
► Preisniveau ► Währung ► Urlaub mit Hund ► Das Meer ► Aktivitäten ► Der Einzug

Design und Inhalt © 1996-2016 by R.Hunscher | Erstellt mit mayoco: manage your content | Impressum | Kontakt

mayoco: manage your content    page created by mayoco: manage your content