Sponsored Links


Die Weißen Nächte


In Jütland können an wenigen Tagen um die Sommersonnenwende (21.Juni) die Weißen Nächte ansatzweise erlebt werden. Dort zieht dann Nachts das Sonnenlicht als Silberstreif am Horizont entlang.


Die traumhaften Sonnenuntergänge in Westjütland

Sonnenuntergang

Foto: Kordula Vahle | pixabay

(rh) Wenn man im Sommer aus meiner Heimatregion, dem Ruhrgebiet nach Westjütland kommt, könnte man meinen, der Tag will nicht zuende gehen. Das liegt im wesentlichen daran, dass die Region Ulfborg 4,6° nördlicher liegt als, als mein Wohnort im östlichen Ruhrgebiet.



Wann geht heute die Sonne unter ?

Wikipedia über die Dämmerungsphasen➦



Die hellen Nächte (Lyse nætter) in Dänemark

Von Anfang Mai bis Mitte August wird es gar nicht richtig dunkel

Frühling
Zu Frühlingsbeginn (21. März) ist die Tageslänge in Westjütland nahezu gleichlang wie im südlicher gelegenen Deutschland.
Nicht nur, dass jetzt mit jeden Tag in Richtung Sommer der Sonnenuntergang später erfolgt, auch der Beginn der einzelnen Dämmerungsphasen und die Nacht setzen deutlich später als in der Heimat ein.

Die endlos langen Sommertage in Westjütland

Die kurzen Sommernächte

Im Sommer geht die Sonne in Westjütland etwa ein halbe Stunde später als bei mir zuhause im Ruhrgebiet unter.
Die "Bürgerliche Dämmerung", das ist der Zeitpunkt, ab dem man mit dem Tageslicht nicht mehr gut lesen kann, geht von Tag zu Tag später in die nächte Dämmerungsphase, die nautische Dämmerung über.  Die Nacht schleicht sich nur ganz langsam im Zeitlupentempo ein und von Anfang Mai bis Mitte August wird es gar nicht mehr richtig dunkel.

Von Mai bis August befindet sich die Sonne in der Nacht weniger als 18 Winkelgrad unter dem Horizont. Das reicht nicht aus, dass der Nachthimmel "schwarz" wird. Die astronomische Abenddämmerung geht dann direkt in die astronomische Morgendämmerung über.

Von Ende Mai bis Mitte Juli sinkt die Sonne weniger als 12 Winkelgrad hinter den Horizont und es fällt auch die astronomische Abenddämmerung aus. Die nautische Abenddämmerung geht dann direkt ohne weitere Dämmerungsphasen in die nautische Morgendämmerung über. Es wird gar nicht mehr richtig dunkel.

Am Sommeranfang (21. Juni) "versinkt" die Sonne nur etwa 11 Winkelgrad hinter dem Horizont. Dann sieht man während der ganzen Nacht einen "Silberstreif" am Horizont über der Nordsee. Dieses Phänomen wird fälschlicherweise "Weiße Nacht" genannt.  Ursprünglich wurde dieser Begriff für die Lichterscheinungen an Orten verwendet, die nördlich des 57. Breitengrad liegen. Dort bleibt die "Oberkante" der Sonnenscheibe am Horizont die ganze Nacht deutlich sichtbar. Am bekanntesten sind wohl die weißen Nächte von Sankt Petersburg.

In Dänemark wird die Mittsommernacht am 23. Juni gefeiert. Dieser Tag heißt Sankt Hans Tag.

Wikipedia über die Dämmerungsphasen➦



Im Herbst und im Winter sind die Tage kürzer als Zuhause

Herbst
Am 21.09. ist die Tageslänge in Westjütland nahezu gleichlang wie Zuhause.
Jedoch rücken die astronomische Dämmerung und der Beginn der Nacht noch näher an den Sonnenuntergang als zuhause.

Winter
Am 21.12. ist der Tag in Westjütland noch kürzer als in meiner Heimat.
Die Sonne geht abends 30 Minuten früher unter als Zuhause.
 




Dänemark Vorbereitung Tipps Natur Freizeit Wissenswertes
► Verkehrsregeln ► Sprache ► Was mitnehmen? ► Wetter ► Schwimmen ► Hausqualität
► Preisniveau ► Währung ► Urlaub mit Hund ► Das Meer ► Aktivitäten ► Der Einzug

Design und Inhalt © 1996-2016 by R.Hunscher | Erstellt mit mayoco: manage your content | Impressum | Kontakt

mayoco: manage your content    page created by mayoco: manage your content